Label-Generator

Um Websites jugendschutzkonform zu gestalten, stehen Ihnen nach dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.
Eine Möglichkeit besteht darin, Websites für anerkannte Jugendschutzprogramme zu programmieren.
Mit dem hier angebotenen Label-Generator können Sie einfach und schnell ein technisches Jugendschutz-Label für Ihre Website erstellen. Das Label besteht aus einer einzelnen Datei (age-de.xml) und enthält eine Altersstufe ab 0, 6, 12, 16 oder 18 Jahren für die jeweilige Website. Dieses Label kann durch ein von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) positiv bewertetes Jugendschutzprogramm ausgelesen werden. Kindern bzw. Jugendlichen, die jünger als die angegebene Altersstufe sind, wird die gelabelte Website nicht angezeigt, sofern ein Jugendschutzprogramm freiwillig von den Eltern installiert und entsprechend eingestellt wurde.

Durch das Verwenden eines solchen Labels bietet sich Unternehmen eine einfach zu handhabende Möglichkeit, anstelle von Altersverifikationsverfahren und Zeitschaltungen entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte jugendschutzkonform rund um die Uhr anzubieten. Bitte beachten Sie diesbezüglich auch den FSK Leitfaden für Anbieter von Websites.

Technischer Support
Peter Kaun
Telefon: 0611 77891- 46

Weitere Informationen
Wichtige Fragen und Antworten als FAQs
Anwendungsbeispiel des Jugendschutz-Labels

Programmierung Ihrer Website in 4 Schritten:

Label-Generator
1  Website benennen:
 
  Geben Sie die Domain Ihres Webangebots ein (ohne http://)
 

  Optional: Zusätzliche Domain für das selbe Webangebot angeben, z.B. bei einer Umleitungsseite mit anderer Schreibweise.
2  Altersstufe wählen:
 
  Wählen Sie die Altersstufe für Ihr Webangebot:
   
  Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die höchste Altersstufe eines einzelnen Inhalts auf Ihrer Website für das Gesamtangebot entscheidend ist. Filmische Inhalte, die über ein FSK-Kennzeichen verfügen sowie Spielinhalte, die über ein USK-Kennzeichen verfügen, müssen entsprechend berücksichtigt werden. Eine Website beispielsweise mit je einem von der FSK "ab 12" und einem von der FSK "ab 16" freigegebenen Trailer ist mit der Altersstufe "ab 16" zu labeln. Wenn Sie jugendschutzrelevante Inhalte anbieten, die über kein Kennzeichen verfügen, können Sie sich für eine Beratung hinsichtlich der angemessenen Altersstufe an uns wenden.

  Optional: Geben Sie eine Website an, auf die Kinder und Jugendliche umgeleitet werden sollen, wenn sie das Mindestalter für Ihr Webangebot noch nicht erreicht haben:
 
3  Label generieren und abspeichern:
  
 
 
  Speichern Sie das Label als XML-Datei mit dem Namen "age-de.xml" ab.
 
4  Datei hochladen:
  
  Laden Sie die age-de.xml in das Stammverzeichnis (root) Ihrer Website
(z.B. www.fsk.de/age-de.xml).
 

Hinweis: Mit diesem Label-Generator erhalten Sie ein technisches Jugendschutz-Label für Ihre Website. Die eingestellte Altersstufe beruht dabei auf Ihrer eigenen Einschätzung. Das technische Jugendschutz-Label ist daher rechtlich gesprochen ein "Anbieterkennzeichen". Es handelt sich nicht um ein FSK-Kennzeichen. Deshalb dürfen die von DVDs und Blu-Rays bekannten FSK-Alterskennzeichen nicht verwendet werden.

Die vollständig dokumentierte Spezifikation des "age-de.xml"-Label-Formats können Sie hier als pdf herunterladen (Quelle: OMK).

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.



 
http://www.spio.de/LabelGenerator

NWS