Publikationen

Broschüren, Artikel & Interviews

In ihren Veröffentlichung nimmt die FSK regelmäßig zu aktuellen Themen Stellung, beispielsweise dazu, wie Gewaltdarstellungen in Filmen unter Gesichtspunkten des Jugendschutzes zu bewerten sind. Unsere Autoren gehören zu den führenden Experten für Jugendschutz bei Filmen.

FSK Broschüre Altersfreigaben für FilmeInformationen für Kinder und Eltern
In der FSK – Broschüre finden alle Interessierte, vor allem auch Kinder und Eltern, wichtige Informationen rund um das Thema Jugendschutz und Altersfreigaben für Filme.
FSK Broschüre 2007Praxis der FSK-Altersfreigaben / Geschichte der FSK / FSK im Dialog / FSK in der Diskussion
Jugendschutz ist eine Angelegenheit, die der Film- und Videowirtschaft in Deutschland sehr am Herzen liegt. Sie engagiert sich nachhaltig und mit großem Aufwand seit über 50 Jahren in der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, der ältesten deutschen Selbstkontrolleinrichtung.
heft ohne dvdKörper, Geschlecht, soziale Identität
Welche Rolle spielen Filme für die Entwicklung vom Kind zum Jugendlichen? Mehr als 500 Kinder und Jugendliche aus allen Schulformen aus Hessen und Rheinland-Pfalz nahmen an dem Projekt teil.
Medienkompetenz III Projekt 16: Wie beurteilen Jugendliche Gewalt im Film?
200 Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren aus allen Schulformen schlüpften in der FSK in die Expertenrolle zum Thema Gewalt im Film. Sie sahen Genrefilme, die zwischen Jugend- und Erwachsenenfreigabe lagen, mit unterschiedlichen Gewaltthemen und -visualisierungen und nahmen sie kritisch unter die Lupe.
Medienkompetenz II CoverWie wirken Kinofilme auf Kinder?
Ein innovatives Projekt, das auch schon die jüngsten Kinogänger in qualifizierter Filmarbeit schult und für Jugendschutzrelevanz zu sensibilisieren versteht. Das Projekt ist eine Fortsetzung des in 2002/2003 durchgeführten Pilotprojektes, das die Rezeptionsweisen von 12- bis 16-Jährigen untersucht hat.
Medienkompetenz I CoverKinder & Jugendliche beurteilen die Wirkung von Kinofilmen
An einem spannenden Medienprojekt nahmen 2002/2003 350 Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren aus Rheinland-Pfalz teil. Sie sichten in den Prüfräumen der FSK in Wiesbaden Mainstream-Filme und diskutieren über Filminhalt und -gestaltung.
Deutsches Filmhaus BroschüreBroschüre Deutsches Filmhaus Wiesbaden
Seit April 2009 betreibt die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in zentraler Lage der Landeshauptstadt Wiesbaden das Deutsche Filmhaus, das neben der FSK filmkulturellen Einrichtungen, Interessenvertretungen aus der Filmwirtschaft sowie Film- und Medienunternehmen ein gemeinsames Domizil bietet.

Hier finden Sie weitere Veröffentlichungen und Interviews unserer Autoren. Bitte beachten Sie: Einige Artikel können sich auf auf das "Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit" (JÖSchG) beziehen, dem Vorläufer des seit 2003 gültigen Jugendschutzgesetz (JuSchG). Dadurch kann auch die Formulierung der Altersfreigaben von den aktuellen Bezeichnungen abweichen.

 
http://www.spio.de/medienkompetenz3

NWS