Ivie wie Ivie

FSK12 D 2021
116 min 43 sek
Weydemann Bros. GmbH, Köln




FSK12 Das Drama erzählt von einer jungen Afrodeutschen, die erst nach dem Tod ihres gemeinsamen Vaters ihre Halbschwester kennenlernt. In der Auseinandersetzung mit ihr und ihrer Herkunft gerät ihr bisheriges Selbstbild ins Wanken. Die Geschichte über Identität, Erfahrungen mit Rassismus und die Suche nach einem eigenen Weg ist einfühlsam und ernst erzählt, weist aber auch viele leichte Momente und Humor auf. Die beiden Protagonistinnen eignen sich dabei für junge Zuschauer*innen als sympathische und starke Identifikationsfiguren. Zwar kann die teils vulgäre und diskriminierende Sprache Kinder unter 12 Jahren irritieren, doch bereits 12-Jährige sind aufgrund ihrer Medienerfahrung in der Lage, diese Aspekte den betreffenden Situationen zuzuordnen und ihre Bedeutung für den Kontext zu verstehen. Ihnen erschließen sich die Themen und Fragestellungen des Films, weshalb sie das Geschehen eigenständig reflektieren können. Eine Überforderung ist für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren nicht zu befürchten.
FSK ab 12 freigegeben


Stabangaben
Regie:Sarah Blaßkiewitz

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


Login

 
https://www.spio.de/begruendungen