Letztendlich sind wir dem Universum egal

FSK6 USA 2018
97 min 54 sek
Splendid Film GmbH, Köln



FSK6 Mischung aus Coming-of-Age- und Fantasy-Drama über eine 16-Jährige, die eines Tages eine Seele kennenlernt, die täglich in einen anderen Teenagerkörper wechselt – keine ganz einfache Voraussetzung für eine Liebesbeziehung. Der Film über Selbstfindung und jugendliche Identitätsfragen ist überwiegend ruhig erzählt und zeichnet seine Protagonisten sympathisch und liebenswert. Die positive Atmosphäre und Botschaft des Films können bereits sehr junge Betrachter verstehen, während das Motiv der wandernden Seele kleineren Kindern unverständlich bleibt. Dennoch sind bereits 6-Jährige in der Lage, den Film ohne Überforderung zu verarbeiten, da er nur wenige dramatische Momente aufweist, die gut in den Kontext eingebettet sind und schnell aufgelöst werden. Die feinfühlige Inszenierung, der Humor und das nie in Frage stehende Happy End sorgen ebenfalls dafür, dass für diese Altersgruppe nicht das Risiko einer Beeinträchtigung besteht.
FSK ab 6 freigegeben


Stabangaben
Regie:Michael Sucsy
Darsteller:Justice Smith, Jeni Ross, Angourie Rice

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


 
http://www.spio.de/begruendungen