Digital Europe, das am 29. April 2021 im Plenum des Europäischen Parlaments verabschiedet wurde, ergänzt bestehende Programme wie das Forschungsprogramm Horizon Europe-Programm, an dem auch die Kreativwirtschaft partizipieren kann und die Connecting Europe-Fazilität für digitale Infrastruktur. Es ist Teil des mehrjährigen EU-Finanzrahmens, der die Jahre 2021 bis 2027 umfasst. In Digital Europe sind 7,6 Mrd. Euro für den Zeitraum 2021-2027, davon 2,2 Mrd. Euro für Supercomputing, 2 Mrd. Euro für Projekte mit künstlicher Intelligenz mit einem Fokus auf KMUs und 1.6 Mrd. Euro für Cybersicherheit eingeplant. Das Programm soll Aus- und Fortbildung finanzieren und könnte damit besonders interessant für die Nachwuchsförderung der Filmwirtschaft sein.

Mitgliedstaaten sollen zusammenarbeiten, um einen europäischen Datenraum einzurichten. Auch einige im Media and Audiovisual Action Plan angekündigte Fördermaßnahmen sollen über DigitalEU finanziert werden. Den finalen Text verlinken wir in Kürze.

Weitergehende Informationen gibt es hier und hier.

Europa - Foto: Guillaume Périgois
Teilen Sie diesen Artikel!